Über mich

Frau der vielen Worte

Ich lese gern, ich schreibe gern und ich liebe Fremdsprachen. Um alle meine Leidenschaften unter einen Hut zu bekommen, bin ich gerade dabei, mich als literarische Übersetzerin selbständig zu machen.

Ich liebe Sprache, die erst einmal befremdet, über deren geglückte Übersetzung ich mich jedoch dann umso mehr freuen kann. Für meine Masterarbeit im literarischen Übersetzen habe ich mich z.B. intensiv mit Stubborn Archivist von der britisch-brasilianischen Autorin Yara Rodrigues Fowler auseinandergesetzt, und den Roman in Auszügen ins Deutsche übertragen.

Zudem bin ich Mama eines Bücherwurms und fühle mich in der Welt der Kinderbücher genauso zu Hause wie in der Belletristik. Ich schreibe selbst gerne Kindergedichte und übersetze am liebsten Bilderbücher mit gereimten Texten sowie anspruchsvolle Kinder- und Jugendbücher, die auf eine lebensbejahende Art Kindern die Welt erklären, ohne oberlehrerhaft zu wirken.

Neben ersten Übersetzungsaufträgen lese ich gerne deutsch-, englisch-, spanisch-, und rumänischsprachige Literatur und verewige meine Leseeindrücke hier in meinem Blog.

Publikationen

Übersetzungen

Purtill, Sharon und Sujata Saha (2021): Es ist okay, ANDERS zu sein. Dunhill Clare Publishing.

eigene Publikationen

„Nähre die Flammen“ (2020). Erschienen in: Frankfurter Bibliothek der Brentano-Gesellschaft. Frankfurter Verlagsgruppe AG.

Blog der Literaturzeitschrift DAS GEDICHT (Okt. 2020): https://www.dasgedichtblog.de/gedichte-fuer-kinder-folge-68-sechs-unveroeffentlichte-gedichte-von-oana-schueller/2020/10/10/